Sie sind hier: Startseite Abteilungen Sozial- und Rechtspsychologie Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

Mindset und Geburt

DFG-Projekt (BA 1603/5-1) „Mindset, Partnerschaft und Geburt“

 

Kulturelle Einflüsse auf die Determinanten der Ehezufriedenheit

DFG-Projekt (BA 1603/4-1)


In der Paarbeziehungsforschung wurde eine Vielzahl von Prädiktoren der Partnerschaftszufriedenheit identifiziert. Die sehr umfangreiche bisherige Forschung weist drei Defizite auf, die im vorliegenden Projekt gemindert werden sollen: 1) bisher wurden die Prädiktoren der Beziehungszufriedenheit fast immer einzeln betrachtet, es gibt sehr wenig Wissen über die Interaktionen und die relative Bedeutsamkeit der Prädiktoren. 2) Ein großer Teil der Beziehungsforschung nutzt studentische Stichproben mit unklarer Generalisierbarkeit auf eheähnliche Partnerschaften mit Kindern. 3) Fast alle Untersuchungen stammen aus westlichen Industrieländern. Über die Prädiktoren der Beziehungszufriedenheit in Ehen, die nicht entsprechend dem westlichen romantischen Liebesideal geschlossen wurden, ist wenig bekannt. In dem geplanten Projekt sollen kulturelle Einflüsse auf die Determinanten der Beziehungszufriedenheit bei Ehepaaren unter Verwendung eines integrativen Modells des Beziehungserfolges in verschiedenen Ländern untersucht werden. Die Auswahl der untersuchten Länder wird so gestaltet, dass ein systematischer interkultureller Vergleich hinsichtlich etablierter Dimensionen interkultureller Unterschiede angestellt werden kann. Aufbauend auf eigenen Vorarbeiten in 14 Ländern werden weitere 20 Länder so ausgewählt, dass sie sich sowohl hinsichtlich ihrer ökonomischen Entwicklung (z.B. Human Development Index) als auch hinsichtlich etablierter Dimensionen kultureller Unterschiede (z.B. Individualismus, Machtdistanz und Maskulinität nach Hofstede, 2001) maximale Varianz aufweisen. Ziel des Projekts ist ein erster systematischer und theoriegeleiteter interkultureller Vergleich der Determinanten von Ehezufriedenheit anhand etablierter Dimensionen kultureller Unterschiede.

Projektleiterin: PD Dr. Ina Grau   Projektmitarbeiterin: M.Sc. Christine Ebbeler
 

Abschlussbericht: Persönlichkeit, Einstellungen und Fahrverhalten bei jungen Autofahrern

Banse, R., Koppehele-Gossel, J., Rebetez, C., Böhme, H., & Schubert, W. (2014). Persönlichkeit, Einstellungen und Fahrverhalten bei jungen Autofahrern. Ergebnisse einer sechsjährigen Längsschnittstudie. Bonn: Bonner Institut für Rechts- und Verkehrspsychologie. pdf
 

Artikelaktionen