Sie sind hier: Startseite Abteilungen Sozial- und Rechtspsychologie Mitarbeiter M.Sc. Verena Oberlader

M.Sc. Verena Oberlader



M. Sc. Verena Oberlader

Institut für Psychologie

Sozial- und Rechtspsychologie   

Kaiser-Karl-Ring 9             

D-53111 Bonn


Kontakt

Mail: oberlader@uni-bonn.de

Tel.: (+49) 228/ 73 4155

Raum 0.011


Sprechstunde: nach Vereinbarung

 

VO_1216

 

 



 



 

Curriculum Vitae

2014-2016

Lehrbeauftragte für das Fach Psychologie an der Hebammenschule des Universitätsklinikum Bonn

 

10/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozial- und Rechtspsychologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

09/2013

Master of Science Psychologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

04-07/2013

Praktikum im Psychologischen Dienst der JVA Rheinbach

 

01/2012-09/2013

Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Sozial- und Rechtspsychologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

04-08/2010

Praktikum am Institut für Sexualforschung und Forensische Psychiatrie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

 

02-04/2010

Praktikum in einer rechtspsychologischen Praxis für familienrechtspsychologische Begutachtung

 

07/2010

Bachelor of Science, Universität Hamburg

 

Forschungs- und Interessensschwerpunkte

  • Indirekten Messverfahren zur Erfassung sexueller Präferenzen (u.a. Eye-Tracking)
  • Kriminelle Identität
  • Forensische Begutachtung

 

Lehrtätigkeiten

WiSe 2017/18 MSc Aufbaulmodul Rechtspsychologie 

  • Aktuelle Themen der Rechtspsychologie (Kriminalpsychologie)

 

SoSe 2017

  • BSc Seminar Anwendungsgebiete der Rechtspsychologie

 

WiSe 2016/17 MSc Aufbaulmodul Rechtspsychologie

  • Aktuelle Themen der Rechtspsychologie (Kriminalpsychologie)

 

SoSe 2016

  • Projektarbiet Sozial- und Rechtspsychologie
  • BSc Seminar Anwendungsgebiete der Rechtspsychologie

 

WiSe 2015/16 MSc Aufbaulmodul Rechtspsychologie

  • Problemfelder der Rechtspsychologie (Psychologie des Straftäters)
  • Projektarbeit Sozial- und Rechtspsychologie

 

SoSe 2015

  • Projektarbiet Sozial- und Rechtspsychologie
  • BSc Seminar Anwendungsgebiete der Rechtspsychologie

 

WiSe 2014/15 MSc Aufbaulmodul Rechtspsychologie

  • Problemfelder der Rechtspsychologie (Psychologie des Straftäters)
  • Projektarbeit Sozial- und Rechtspsychologie

 

SoSe 2014 MSc Aufbaumodul Rechtspsychologie

  • Problemfelder der rechtspsychologischen Begutachtung
    (Schwerpunkt Familienrecht)

 

WiSe 2013/14 MSc Aufbaumodul Rechtspsychologie

  • Problemfelder der Rechtspsychologie (Psychologie des Straftäters)
  • Problemfelder der rechtspsychologischen Begutachtung
    (Schwerpunkt Aussagepsychologie)

 

Publikationen

Oberlader, V. A., Schmidt, A. F. & Banse, R. (in press). Methodische Herausforderungen in der Evaluation von Straftäterbehandlungsprogrammen. In M. Walsh, B. Pniewski, M. Kober, & A. Armborst (Hrsg.). Evidenzorientierte Kriminalprävention in Deutschland. Ein Leitfaden für Politik und Praxis. Berlin: Springer VS.
 
Oberlader, V. A., Ettinger, U., Banse, R., & Schmidt, A. F. (in press). Development of a Cued Pro- and Antisaccade Paradigm: An Indirect Measure to Explore Automatic Components of Sexual Interest. Archives of Sexual Behavior.

Oberlader, V. A., Naefgen, C., Koppehele-Gossel, J., Quinten, L., Banse, R., & Schmidt, A. F. (2016). Validity of Content-Based Techniques to Distinguish True and Fabricated State: A Meta-Analysis. Law and Human Behavior, 40, 440-457. doi: 10.1037/lhb0000193

Banse, R., Koppehele-Gossel, J., Kistemaker, L. M., Werner, V. A., & Schmidt, A. F. (2013). Pro-Criminal Attitudes, Intervention, and Recidivism. Aggression and Violent Behavior, 18, 673-685. doi:10.1016/j.avb.2013.07.024

 

Kongressbeiträge

Oberlader, V. & Banse, R. (2017, September). Der Einfluss krimineller und nicht-krimineller Identität auf die Legalprognose. 17. Fachgruppentagung Rechtspsychologie, Jena.

Oberlader, V. Ettinger, U., Banse, R., & Schmidt, A. F. (2016, September). Validierung eines Pro- und Antisakkadenparadigmas zur Erfassung sexueller Interessen. Vortrag, 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Leipzig.

Oberlader, V. Ettinger, U., Banse, R., & Schmidt, A. F. (2016, September). Validation of a cued pro- and antisaccade paradigm as an indirect measurement of sexual interest. Vortrag, 14th IATSO Conference, Kopenhagen.

Werner, V., Ettinger, U., Banse, R., & Schmidt, A. F. (2015, August). Validation of a cued pro- and antisaccade paradigm as an indirect measurement of sexual interest. Vortrag, Psychology & Law Conference (EAPL & World Conference), Nürnberg.

Werner, V., Schmidt, A. F., Ettinger, U., & Banse, R. (2014, September). Validierung eines Pro- und Antisakkadenparadigmas zur Erfassung der sexuellen Orientierung. Vortrag, 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum.

Werner, V., Ettinger, U., Banse, R., Schmidt, A. F. (2014, Juli). Pro- and Antisaccades as an Indirect Measure of Sexual Orientation. Vortrag, 28th International Congress of Applied Psychology, Paris.

 

Ad hoc Gutachter

Criminology

Journal of Interpersonal Voilence

Artikelaktionen